Aktuell:

Firmenausflug

Bichler + Partner AG – Firmenausflug 2018

Der jährliche Firmenausflug führte die 60 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an einem herrlichen Spätsommernachmittag ins abgelegene, wunderschöne Taminatal, wo wir die «Zentrale Mapragg» des Hochdruckwasserkraftwerks der Kraftwerke Sarganserland AG besichtigten.

Vor der Führung erfuhren wir bei einer interessanten Präsentation mehr über das Hochwasserkraftwerk mit Pumpspeicherbetrieb, welches zwischen 1971 und 1977 erbaut wurde.

«Als Pumpspeicherkraftwerk hat die KSL die Möglichkeit, Wasser aus dem Ausgleichsbecken Mapragg, das bereits zur Stromproduktion genutzt wurde, im Stausee Gigerwald erneut zu speichern. In Phasen geringen Strombedarfs wird Wasser aus dem Ausgleichsbecken in den Stausee Gigerwald zurückgepumpt und bei Bedarf erneut zur Stromproduktion genutzt. Dank ihrer hohen Produktionsflexibilität und ihrer Turbinenleistung von 370 000 kW bildet die KSL eine wichtige Stütze der schweizerischen Stromversorgung. Die Kraftwerke produzieren ausschliesslich konsumangepasste Spitzenenergie.»

Beim Rundgang wurde uns bewusst, mit welchem Aufwand und der entsprechenden Sicherheit ein solches Wasserkraftwerk den Strom «aus der Steckdose» produziert. Der Bau der Staumauer für das Ausgleichsbecken, mit den gigantischen Generatoren, Francis-turbinen und Kugelschiebern und den, einem Labyrinth ähnlichen, Treppen, Gängen und Räumen brachte uns zum Staunen. Es ist unglaublich, auf welche Details beim Bau eines solchen Wasserkraftwerks geachtet werden musste, damit die Sicherheit des Kraftwerks gegeben ist und die bis zu 180 Tonnen schweren Teile der Anlage gewartet und ausgetauscht werden können.Nach der eindrücklichen Besichtigung erwartete und in Gams ein feines Nachtessen.In gemütlicher Runde verging die Zeit im Fluge.

 

Bildlegende: Das Team der Bichler + Partner AG vor der «Zentrale Mapragg» des Hochwasserkraftwerks mit Pumpspeicherbetrieb der Kraftwerke Sarganserland AG (KSL)